Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

PHOTOVOLTAIK ALS NACHNUTZUNG

Mi, 03. Juli 2019
Beitrag von Red
In Schönkirchen im Marchfeld planen OMV und Verbund bis 2020 die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage mit 60.000 Modulen auf einer Fläche von rd. 20 ha. zur Energieerzeugung. Das Gebiet ist derzeit durch großflächige Schottergewinnung und anschließende Verfüllung der Gruben geprägt.

Es ergibt sich somit eine interessante und nachhaltige Form der Mehrfachnutzung der Grundstücke: Ackerbau - Schotterabbau - Verfüllung mit Erdaushub - Rekultivierung - Energiegewinnung. Später dann, wenn die Photovoltaik nicht mehr zeitgemäß ist, Rückkehr zur ackerbaulichen Nutzung.

Fürwahr ein sinnvoller Kreislauf!

Wenn nur nicht irgendwann der Triel beschließt, sich in einer der angeführten Nutzungen wohlzufühlen. Dann ist’s vorbei mit der Nachhaltigkeit ...