Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

BÜRGERINNENRAT

Mo, 29. April 2013
... erfahren wie es der Bürger sieht ...
Beitrag von DI Esther Böhm
Bürgerbeteiligung ist ein aktuelles Thema in vielen Gemeinden und Regionen.

Bei vielen Themenstellungen ist es essenziell im Prozess der Entscheidungsfindung - neben der Meinung von Experten - auch die Meinung der Betroffenen - der BürgerInnen - zu hören und in den Entscheidungs- bzw. Planungsprozess einzubinden.

Eine Möglichkeit dazu stellt der sogenannte "BürgerInnenrat" dar, in welchem 12 nach einem Zufallsprinzip ausgewählte Personen aus der Gemeinde oder Region (6 Männer und 6 Frauern in unterschliedlichen Altersstufen) ihre persönliche Meinung zu einer Frage oder Problemstellung in einem 1 1/2 tägigen Workshop einbringen können.
Die Ergebnisse der Diskussion werden abschließend in einer gemeinsamen Erklärung von den BürgerInnen zusammengefasst und in einer gesonderten Veranstaltung weiteren Interessierten vorgestellt und mit diesen diskutiert.

Die Ergebnisse des BürgerInnenrates werden dem Initiator (z. Bsp.: Gemeinde, Region,...) übermittelt. Der Output aus dem Prozess - "wie es der Bürger sieht" - kann in der Folge in der weiteren Bearbeitung in den Entscheidungs- und Planungsprozess einfliessen.